Details zur Veranstaltung

Stream

Do 28.05.2020 20:00 UNITED WE STREAM | Live from Dieselstrasse & KOMMA

Freier Eintritt


 

 

ZUM STREAM GEHT'S HIER:

https://stuttgart.unitedwestream.org/stream/ 

UNITED WE STREAM

Gemeinsam für die lokale Musikkultur

PODIUM Esslingen, KOMMA | Jugend und Kultur und Dieselstrasse Kulturzentrum e.V. werden in einer Kooperation Teil einer internationalen Bewegung zur Unterstützung der lokalen Musikkultur. Am 28. Mai ab 19 Uhr bespielen die drei Institutionen der Esslinger Kulturlandschaft die Streaming-Kanäle der Initiative United We Stream Stuttgart und präsentieren Esslingen damit als wichtigen Kulturimpulsgeber in der Region.

Freitag, der 13. März wurde zum bislang schwärzesten Tag der Club- und Veranstaltungskultur: Bars, Clubs, Konzerthallen und weitere Spielstätten wurden behördlich stillgelegt, um der Ausbreitung des Coronavirus Einhalt zu gebieten. Damit sind viele Mitarbeiter:innen, sowie tausende Kulturschaffende schlagartig ohne Beschäftigung und die vielen für die hiesige Kultur typischen Orte stehen vor dem Ruin. Wichtige Auftrittsorte für die Zeit nach der Quarantäne scheinen für Künstler:innen für immer zu schließen.

Mit United We Stream Stuttgart wurde daher eine Plattform für alle Menschen der Stadt, der Region und des Landes geschaffen und die ganze Welt eingeladen, sich DJ-Sets, Konzerte, Lesungen, Interviews und vieles mehr ins eigene Wohnzimmer zu holen – live. In Partnerschaft mit United We Stream Berlin streamte Stuttgart nun seit dem 4. April live aus lokalen Clubs und Spielstätten. Initiiert wurde das Projekt vom Pop-Büro Region Stuttgart und dem Club Kollektiv Stuttgart mit der Unterstützung der Wirtschaftsförderung Region Stuttgart und der Stuttgarter Jugendhausgesellschaft.

Während das KOMMA bereits von Anfang an aktiv dabei war, entschlossen sich nun zwei weitere Institutionen Esslingens ihren Teil dazu beizutragen. Eine Kooperation wurde ins Leben gerufen, welche zum Einen die Esslinger Kulturlandschaft in einem überwiegend Stuttgarter Projekt repräsentieren soll. Zum Anderen möchte sie aber natürlich auch auf die prekäre Situation von Esslingens Kulturschaffenden aufmerksam machen.

Ziel dabei ist es, Spenden zu generieren, mit welchen unter der Coronavirus-Quarantäne notleidende Clubs, Veranstalter:innen und Künstler:innen unterstützt werden können. Zudem fließen acht Prozent der Einnahmen an den “Stelp e.V.“.

Mit dabei: Cindy Gravity, Bees Made Honey in the Vein Tree, tba

Alle Streams und Details gibt es sowohl unter stuttgart.unitedwestream.org, auf der Facebookseite www.facebook.com/unitedwestream.stuttgart oder unter unserer Facebookseite: www.facebook.com/dieselstrasse.kulturzentrum .