Details zur Veranstaltung

Do 14.11.2019 20:00 Brian Marsella Trio (USA)

Online-Verkauf gestoppt.
Restkarten an der Abendkasse.

feat. Trevor Dunn and Kenny Wollesen

Eintrittspreise:

22.00 €

19.00 €

Ermäßigung (Schüler*innen/Studierende) 3,00 €, wird an der Abendkasse ausgezahlt.
Bitte gültigen Ausweis mitbringen.

Die Veranstaltung ist bestuhlt
 

 

Brian Marsella - Piano
Trevor Dunn - Bass
Kenny Wollesen - Drums

Der aus Philadelphia stammende Pianist Brian Marsella kann, obwohl noch jung, bereits auf eine bewegte Karriere zurückblicken. Hunderte Konzerte hat er in den letzten Jahren quer über den Globus hinweg gegeben. Jazz, Funk, R&B und auch Klassik streiften dabei seinen Weg.

Sein hochkarätiges Trio zeigt sich in der Dieselstrasse mit dem Album „Buer“, einer Vertonung von John Zorns „Book of Angels“, erschienen auf Zorns eigenem Label Tzadik. Es handelt sich dabei um 16 Masada-Kompositionen, interpretiert von Marsellas rasanten Trio, bestehend aus ihm selbst, dem erstaunlichen und leidenschaftlichen Pianisten von „Banquet of the Spirits“, „Zion80“ und „The Flail“ sowie aus der klassischen Masada-Rhythm Section, Trevor Dunn und Kenny Wollesen – eine eindringliche, konzentrierte und vielgestaltige Performance. Jazz in bestem Sinne des Wortes: offen, improvisatorisch und höchst spannungsgeladen, mit kleinen, stellenweise aber auch größeren Dosen nahöstlicher Harmonik,  wie wir das von Zorn kennen und lieben. Oft sind es kleinere Melodien, die irgendwann kippen und improvisatorisch an die großen Legenden Bill Evans oder Mc Coy Tyner  andocken, denen schon Zorn in seinen Kompositionen huldigte. Einige Stücke stehen aber auch für andere musikalische Welten. Die Anspielungen erinnern zuweilen auch an Don Pullen, Erik Satie, Horace Silver, Lennie Tristano, Bud Powell bis hin an Bach und Debussy. Die Auftritte des Brian Marsella Trios gehören wahrscheinlich zu den aufregendsten Piano-Trio-Performances, die es derzeit gibt!