• Kopfüber / Kopfunter - ein Handtaschenmusical •

    
                       
  So 6.10.2013, 15:00     Anfahrt zur Dieselstrasse         Online-VVK aus zeitlichen Gründen gestoppt. Es gibt noch Karten unter Tel. 387120  
Kopfüber / Kopfunter - ein Handtaschenmusical VVK 5.00 €
AK 6.00 €
      Weiterempfehlen
HÖR- und SCHAUbühne Suzan Smadi  
Nach Pamela L.Travers »Mary Poppins« ab 6 Jahre      
Kindertheater
Jane und Michael haben es genau gesehen: der Wind hat das neue Kindermädchen hergeweht und mit einem Plumps vor der Haustür abgesetzt! Damit beginnt eine Zeit unglaublicher Abenteuer, die nicht nur für die Kinder die Welt auf den Kopf stellt.
Denn Mary Poppins führt die Kinder der Familie Banks an besondere Orte, wo sie so merkwürdigen Menschen wie Mr. Kuddelmuddel oder der Frau, die die Sterne an den Himmel klebt, begegnen. Dabei erleben nicht nur Jane und Michael zahlreiche Überraschungen, sondern auch die Zuschauer sind eingeladen, sie auf den zauberhaften Ausflügen zu begleiten und neue Sichtweisen auf die Welt zu entdecken.

Einfach schön, wie die nostalgische Fremdheit dieser Welt aus altem Spielzeug, Wunderbüchern und Worten zu funkeln beginnt. Und wie viel Zärtlichkeit und Augenzwinkern durch die gouvernantenhafte Strenge von Mary Poppins (alias Suzan Smadi) strahlt. Lohnt sich sehr anzusehen.“
(C.Bollow, Dramaturg, FITZ, Zentrum für Figurentheater, Stuttgart)

Für alle ab 6 Jahren

Co-Produktion von HÖR-und SCHAUbühne/FITZ,Zentrum für Figurentheater/Künstlerhaus Vorpommern e.V.


Spiel: Suzan Smadi
Regie: Johanna Pätzold
Ausstattung: Oliver Köhler
Musik: Oliver Prechtl
Dramaturgie: Reiner Müller

Presse:
Wenn der Wind erzählt
Willst du ein nobles Haus oder einen Stall voller Kinder? Diese Frage stellte einst Mr. Banks seiner Liebsten. Die Antwort zeigt Suzan Smadi: Aus ihrem dicken Erzählbuch zieht sie ein schäbiges Papphaus. Das Publikum versteht und lacht.
In wechselnden Rollen erzählt Smadi in „Kopfüber - Kopfunter" die Geschichte von Mary Poppins, die als Nanny zu den Banks kommt. Klitzekleine Utensilien im Puppenstubenformat, handgroße Puppen, winzige Stabfiguren und eine feine Klavier- und Glockenmu¬sik helfen ihr dabei. Alles wirkt auf lie¬benswürdige Weise verstaubt, Smadi in Schnürstiefeln und Schößchenjacke wie eine Figur aus alten Zeiten, soeben dem Märchenbuch entstiegen (...)
Der Wind weht die Protagonistin in die Erzählwelt, und der Wind wird es sein, der sie wieder von der Bühne treibt. Jane und Michael, die ältesten Kinder der Banks, sind den kleinen Zuschauern ziemlich nah. „Ich bin böse", trotzt Michael; Mary Poppins führt ihn zu Mr. Kuddelmuddel, bei dem am ersten Mittwoch des Monats alles schiefgeht. Kopfunter hängt die Figur an einem Schirmgriff und seine gemütliche Sitzecke genauso schief an der Tür eines Puppenschranks. Auch die Welt der Erwachsenen gerät eben gelegentlich aus den Fugen,
Stuttgarter Nachrichten

Für Kinder von 6 - 11 Jahren
 
http://www.hoerundschaubuehne.de