• Wolfgang Fuhrs "Trio 120" (D) •

    
                       
  So 10.03.2013, 20:00     Anfahrt zur Dieselstrasse         Online-VVK aus zeitlichen Gründen gestoppt. Es gibt noch Karten unter Tel. 387120  
Wolfgang Fuhrs "Trio 120" (D) VVK 15,00 €
AK 18,00 €
Schüler/Studenten
3 € Ermäßigung
      Weiterempfehlen
feat. Florian Ross und Dietmar Fuhr  
     
Jazz
Wolfgang Fuhr - Saxophon
Florian Ross - Piano
Dietmar Fuhr - Kontrabass

Zum zweiten Mal stellt der in Esslingen ansässige Kölner Musiker sein „Trio 120“ bei Jazz in der Dieselstrasse vor. Im Gepäck hat er unter anderem seine neue CD „Aram“, über die der Deutschlandfunk berichtet: "Wunderbar! Höchst inspirierendes Spiel, verblüffende Kompositionsphantasie, intensive Stimmungen, die unter die Haut gehen. Klasse Musik für Kopf und Seele!"
Weitere Presseechos sind im Jazzpodium . . . "Ein kammermusikalisches Gefühlskino der besonderes intensiven Art bot das Wolfgang Fuhr Trio 120. Das schlagzeuglose Trio wurde in beeindruckender Manier allein durch den Bass geerdet. Pianist Florian Ross hat dadurch in melodischer und rhythmischer Hinsicht viele Freiheiten erhalten, die er interessanter Weise in ein eher reduziertes, luftiges, mit vielen sprechenden Leerstellen durchsetztes Spiel überführte. Im Zusammenspiel mit dem technisch anspruchsvollen und klanglich äußerst vielschichtigen Saxophon von Wolfgang Fuhr entwickelte sich ein geradezu egalitäres Grundmuster. Die Behutsamkeit und Fragilität der musikalischen Kommunikation dieses Trios ist tatsächlich unteilbar. Hier präsentierte sich ein Organismus, dessen Teile nicht erst zusammengeführt werden müssen, weil sie von Beginn an eins zu sein scheinen. Dennoch, und das ist nur scheinbar ein Paradox, hat hier jeder seinen Platz als erkennbares Individuum gefunden" . . . in der Esslinger Zeitung . . . „Bestens aufeinander eingespielt, warfen sich die Künstler immer wieder musikalisch die Bälle zu und hinterließen ein verzaubertes Publikum” und in der Frankenpost . . . "Trio 120 fasziniert mit Eigenkompositionen voll Poesie, höchst virtuosen Improvisationen und harmonischem Zusammenspiel."
Mehr muss vom Veranstalter nicht gesagt werden! – Kommen!